Heimat- und Handwerksmuseum „Bindhaus“

Das Museum bleibt vorerst leider noch geschlossen.
Sobald ein Öffnungstermin feststeht, wird dieser hier veröffentlicht.

 
 

Das finden Sie in der Abteilung Heimatmuseum:
Im Erdgeschoß:
Raum für Maße und Gewichte – ein alter Kaufladen – ein Teil einer alten Apotheke – die Geschichte Pfullendorfs und seiner Ehrenbürger – ein Schulzimmer.

Im ersten Stock:
Die Wohnung der Familie Probst (1860) – eine alte Küche. Spinnräder und andere Nähutensilien. Große Glasvitrine.

Im Obergeschoss:
Fasnachtskostüme von Pfullendorf und den Teilorten – die Bürgerwehr – die Geschichte des Bundeswehrstandortes Pfullendorf von 1959 bis heute.

Das finden Sie in der Abteilung Handwerksmuseum:
Sammlung:
Schreibmaschinen – Radios und Phonogeräte – Fotoapparate – Landwirtschaft – alte Gerätschaften der Feuerwehr

Handwerk:
Küferei mit großen Weinfässern und eine Schnapsbrennerei – Ölmühle – Drucker – Friseur - Schmid – Schlosser – Schreiner – Schuster – Sattler – Schneider – Wagner – Zimmermann

Blick in die Museumsräume:

Klassenzimmer
alte Wohnstube
Fasnetfiguren Pfullendorf
Bild Familie Probst
altes Handwerk
Ein alter Kaufladen ist im Bindhaus ausgestellt
 

Zur Geschichte des Hauses

Das Bindhaus wurde 1499 gebaut. Es gehörte dem Pfullendorfer Spital und diente als Fruchtspeicher. Im Keller des Hauses befand sich eine Küferei – daher auch der Name Bindhaus, Fässer binden. 1860 erwarb Rudolph Ferdinand I. Probst (1812 – 1896) das Haus. Er baute es als Wohnhaus um. Die letzte Besitzerin des Hauses war Antonia Probst, genannt Zopftante, wegen ihres langen Zopfes. Sie war die Tochter von Rudolph Ferdinand II. Probst (1844 – 1924). Im Jahre 1978 starb Antonia Probst.

1979/80 wurde mit der Restauration der Wohnung begonnen.

1986 gründete sich der Museumsverein und begann mit dem Ausbau zum heutigen Museum.  Zu seinen Aufgaben gehört es, das Museum der Nachwelt zu erhalten.

Führungen können auch außerhalb der Öffnungszeiten über die Stadt Pfullendorf gebucht werden. Weitere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information Pfullendorf.

Eintrittspreise für das Bindhaus und das Alte Haus:
2 € für Erwachsene, Kinder sind frei
Besuch beider Museen einmalig 2 €
Gruppenführungen außerhalb der Öffnungszeiten sind möglich:
maximal 25 Personen, 2 € pro Person plus 15 € pauschal pro Gruppe.
Die Gruppenführung dauert ca 1 Stunde.

Bindhaus Aussenansicht
#MeinPfullendorf bei Facebook
MeinPfullendorf
 
Pfullendorf bei blubbr
Pfullendorf bei 360Grad
 
 
 

Kontakt

Tourist-Information
Kirchplatz 1
(Am Marktplatz)
88630 Pfullendorf

07552 251131
07552 251146
07552 931130
E-Mail senden

 
 

Anschrift Museum:
Metzgergasse 8-10
88630 Pfullendorf

 
 

Öffnungszeiten:
Mai - Oktober:
jeden Samstag
14.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung

 
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.