Innenstadt Offensive

Gründerwettbewerb „Lebe Deine Idee!“: Bereits Erfolge verbucht

Das Aussterben der Innenstädte ist vielerorts ein großes Problem, auch eines mit dem sich die Stadt Pfullendorf beschäftigt. Der Gründerwettbewerb „Lebe Deine Idee! Mach Dich selbstständig.“ startete am 9. November 2018 und soll Gründungsinteressierte von der Geschäftsidee bis zum tatsächlichen eigenen Unternehmen in der Pfullendorfer Innenstadt fachlich unterstützen und begleiten. Der Wettbewerb unterteilt sich in drei Phasen der Umsetzung. Zum Abschluss der zweiten Wettbewerbsphase wurden letztlich 8 Businesspläne abgegeben. Die Ideen reichten von Dienstleistungen mit teils sehr ausgefallenen Vorstellungen, über medizinische Dienstleistungen bis zum Bereich Handel. Im Rahmen der 9. Pfullendorfer Wirtschaftsgespräche am 17. Juli wurden die Preisträger geehrt. Als Gewinner des Wettbewerbs ging Martina Schmidt gemeinsam mit ihrer Kollegin Evelyn Pfleghaar und der Idee einer Podologiepraxis „Gut zu Fuß“ hervor. Den zweiten Platz belegte Stephanie Schraudolf mit ihrer Vision, ein Stoff- und Nähgeschäft in Pfullendorf zu etablieren. Platz drei wurde Hoan Luu mit seinem innovativen Vorhaben eines Anzeigenblatt TV. In der dritten Wettbewerbsphase werden die Teilnehmer bei der Realisierung der Geschäftsideen unterstützt. Die Erfolge können sich sehen lassen. So wurden bereits dieses Jahr zwei der teilnehmenden Geschäftsideen konkret umgesetzt. Zum einen die Zahnarztpraxis Dr. Sarah Schottelius in der Bahnhofstraße 7, die im September eröffnet wurde und die Podologiepraxis in der Schulstraße. Des Weiteren steht der Eröffnungstermin für FutureSports, ein Fachhandel für American Football und Baseball Bedarf, im Dezember in der Uttengasse fest. „Mehrere Leute mit Geschäftsideen sind derzeit nach wie vor auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten oder müssen noch andere Voraussetzungen klären“, sagt Wirtschaftsförderer Bernd Mathieu. Wettbewerbsideen, die sich noch in der Umsetzungsphase befinden, sind der Stoff- und Nähladen, das Anzeigenblatt Pfullendorf TV, eine Vinothek und eine Filiale von MegaMix. Der Gründerwettbewerb war ein Ansatz zur Belebung, der aufgrund des großen medialen und zum Teil landesweiten Interesses auch weitere Wellen geschlagen hat. Eine Zunahme der Interessentenanfragen auf Gewerbeflächen in der Innenstadt ist im Nachgang zu verzeichnen. Die Wirtschaftsförderung berät und begleitet jede dieser Anfragen auch in Zukunft weiter.

Podologie

Geschäftseröffnung Podologiepraxis "Gut zu(m) Fuß"

schottelius

Geschäftseröffnung Zahnarztpraxis Dr. Sarah Schottelius

Imagekampagne und Aktion „Einkaufen, stempeln und gewinnen!“

Über das gesamte Jahr hinweg wurde die Imagekampagne „Ich lebe hier. Ich kaufe hier!“ weiter verfolgt und das damit verbundene Gewinnspiel „Einkaufen, stempeln und gewinnen!“ konnte sich mehr und mehr bei der Bevölkerung etablieren. Bis Ende September wurden bei der seit November 2018 laufenden Aktion über 3.000 Karten abgegeben, was mehr als 12.000 Stempeln und somit Einkäufen entspricht.

Diagramm

Durch die kontinuierliche Überprüfung der verteilten Einkaufsstempel, kann eindeutig die beabsichtigte positive Wirkung für den Altstadt und Innenstadtbereich bestätigt werden.

Um die Teilnahme und das Interesse in der Bevölkerung auch weiterhin so hoch zu halten und durch die Langfristigkeit der Aktion ein nachhaltiges Umdenken zu erzielen, ist im Dezember kurz vor Weihnachten wieder eine große Sonderauslosung geplant. Gerne können Sie im Namen Ihres Geschäftes Einkaufgutscheine oder Pfullendorfer Geschenk Gutscheine dafür bereitstellen und somit auch für sich eine positive Werbewirkung erzielen. Bei Interesse melden Sie sich!

Altstadt aktuell

Die letzten Monate waren geprägt von mehreren Eröffnungen, Verlagerungen und leider auch angekündigten Schließungen. Aus der Tagespresse bekannt, sind die baldige Schließungen des Schuhhauses Nipp und der Schmuckgalerie Ostertag. Hier ist die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit den Eigentümern intensiv auf der Suche nach geeigneten Nachnutzungen. Wir hoffen, dass die Geschäfte rasch wieder gefüllt werden können. Die Filiale von Pavel Hörgeräte verlagerte sich im September von der Garnmarktgasse 4 in die Straße Am Alten Spital 12. An dieser Stelle ist das Geschäft größer und für die Kunden wesentlich wahrnehmbarer als am alten Standort. An Eröffnungen sind vor allem die aus dem Wettbewerb hervorgegangenen Neugründungen zu nennen.

Aufruf zum Bau von Seifenkisten durch Betriebe, Vereine und Einrichtungen in Pfullendorf

Im Rahmen des Jubiläumswochenendes zu den Feierlichkeiten 800 Jahre Stadt Pfullendorf vom 19. bis 21. Juni 2020 wird am Sonntag ein großes Seifenkistenrennen ausgetragen. Klein wie Groß können hier mit ihren selbstgebauten Kisten antreten und um den Sieg mitfahren. Die Rennstrecke befindet sich auf der Aftholderberger Straße. Angetreten wird in unterschiedlichen Rennklassen. Der Seifenkistenverband Baden-Württemberg unterstützt die Veranstaltung maßgeblich mit Start- und Sicherheitstechnik und Know-How. Die Kinder- und Jugendkunstschule Pfullendorf hat im Rahmen verschiedener Workshops eine größere Anzahl an Rennkisten erschaffen und bietet auch für den Bau weiterer Kisten ihre Mithilfe und Unterstützung an.

KiJuKu: Offene Seifenkisten Werkstatt

Die Seifenkistenwerkstatt der Kinder- und Jugendkunstschule in Pfullendorf bietet auch weiterhin eine „Offene Werkstatt“ für interessierte Seifenkistenbauer an.
Nun wenden wir uns gezielt an Betriebe, Vereine und Einrichtungen in Pfullendorf und laden sie ein, mit ihren Jugendlichen und jung gebliebenen Mitarbeitern eine „Firmenkiste“ oder „Vereinskiste“ zu bauen.
Gerne stellen wir unseren umfangreichen Erfahrungsschatz bereit, wie auch unsere Werkstatt in der KiJuKu, Am Alten Spital 3/1.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir helfen weiter: Termine in der KiJuKu oder bei Ihnen im Betrieb/Verein, Werkstatt Tage und so weiter.
Kinder- und Jugendkunstschule, Büro (auch AB) 07552.9355116 oder
kunstschule.pfullendorf@gmail.com

Selbstverständlich dürfen Sie die Rennkisten auch in Eigenregie fertigen. Für die weiteren Planungen dieses Events wäre es allerdings sehr hilfreich, wenn Sie Ihre Beteiligung mit einer Kiste oder mehreren Kisten oder Ihr Interesse bei der Wirtschaftsförderung 07552 – 251111 oder unter bernd.mathieu@stadt-pfullendorf.de mitteilen. Vielen Dank!

Seifenkisten 3

Jubiläumsmedaille 800 Jahre Stadt Pfullendorf

Mit der Erhebung zur Stadt im Jahre 1220 hat König Friedrich II. den Grundstein für die Entwicklung der Stadt Pfullendorf gelegt. Aus Anlass des 800-jährigen Bestehens gibt die Stadt Pfullendorf eine offizielle Jubiläumsmedaille in reinem Feinsilber (999/000) heraus. Ein besonderes Erinnerungsstück, das eigens für das Stadtjubiläum geprägt worden ist. „Mit dem Verkaufsstart wollen wir die Bürgerinnen und Bürger auf die Feierlichkeiten im nächsten Jahr einstimmen und wir hoffen, dass die Medaille sie auch noch in vielen Jahren an das Jubiläum erinnern wird“, so Bürgermeister Thomas Kugler.
Die Vorderseite der Medaille zeigt das Wahrzeichen der Stadt, das Obertor und die Doppeltoranlage. Auf der Rückseite ist das Wappen Pfullendorfs abgebildet. Die Silbermünze hat einen Durchmesser von 35 mm und ein Gewicht von 15 Gramm. Verkauft wird sie in einem Etui zu einem Preis von 40,00 Euro.
Erhältlich sind die Medaillen ab dem 18. November 2019 in der Tourist-Information Pfullendorf, der Volksbank Pfullendorf und der Volksbank Bad Saulgau, sowie der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch.
Die Jubiläumsmedaille kann auch in Gold (585) oder Feingold (999/000) erworben werden. Der Verkauf erfolgt jedoch nur auf Bestellung und kann bei der Tourist-Information Pfullendorf angefragt werden. (Preise auf Anfrage)

Medialle

Dies & Das

Immer öfters werden Produktionshallen oder Gewerbeflächen zu besonderen Veranstaltungsräumlichkeiten umgewandelt. Diese Termine sollten Sie daher nicht verpassen:

Mittwoch 13. November 2019 - 20:00 Uhr
Andreas Matin Hofmeir Musikkabarett “Kein Aufwand! Teil 1”im Autohaus Brucker

Das Kabarett lässt ihn einfach nicht los: Nach sechs Jahren mit der Musikkabarettgruppe Star Fours (Hallertauer Kleinkunstpreis, Schweiger Kleinkunstpreis, Thurn und Taxis Kabarettpreis, Goldene Weißwurscht) und dem Theaterkabarett Die Qualkommission (Bronzener Koggenzieher, Kleines ScharfrichterBeil) wählt Andreas Martin Hofmeir altersbedingt die Lesevariante: In seinem trockenen Stil liest er aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender, in epischer Breite und lyrischer Würze. Dazu gibt’s Musik aus der Tuba, begleitet von Gitarre, Akkordeon oder Klavier.
In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin schildert er seinen Kampf mit dem Instrument, dem ungeliebten Üben, die Schwierigkeiten beim Reisen, den plötzlichen Zusammenprall des Landburschen mit der Großstadt Berlin und seinem hauseigenen Einbrecher Jürgen… Nach diesem Abend darf sich jeder mal ein bisschen als Tubist fühlen. Diese tragikomische und atmosphärische Mixtur hat sich aus dem Stand als Erfolgsprogramm entpuppt, so entwaffnend und witzig sind die allesamt wahren Geschichten, so verträumt und mitreißend virtuos die Musik!

Samstag 16. November 2019 - 20:00 Uhr
Voler Volar beim Metallbau Vogler

„Fliegen wollen“ - so übersetzt man Voler Volar.
Fühlen kann man das, wenn man den warmen Sand eines italienischen Strandes unter den Füßen spürt und über sich den traumhaft blauen Himmel sieht und dann einfach der Sonne entgegen schwebt. Willkommen bei Voler Volar, schreiben die Musiker über sich, und gleich ein bisschen mehr Dolce Vita: Warum schmeckt ein Nero d´Avola auf Sizilien nun mal anders als in Deutschland? Warum versinkt nur dort die Sonne wirklich im Meer? Warum verdreht Rosalina auf ihrem Fahrrad täglich den Kopf? Und warum haben (fast) alle bei der Musik von Voler Volar ganz von selbst ein Lächeln im Kopf?...
Erleben Sie es selbst.

Donnerstag 21. November 2019 - 20:00 Uhr
35 Jahre theatre du pain: Denn Sie wissen was sie tun im Studio Michael Rebholz

Das 1984 gegründete Bremer theatre du pain ist ganz und gar sein eigenes Genre. Philosophischer Dada, Gleichzeitigkeit von Sentimentalität, Spießigkeit aufgelöst von einem sich bahnbrechenden Anarchismus macht die drei Darsteller Mateng Pollkläsener, Hans König (Autor) und Wolfgang Suchner zu exquisiten Abbildern des verirrten Abendländers.
Ihre Bühnen-Angriffe sind auch für Narren, Geläuterte und Abgeklärte provokant, denn das theatre du pain spielt grandios mit unseren Seh- und Denkgewohnheiten und verbiegt mit staunenmachender Leichtigkeit die Hilfslinien unseres Daseins zu dessen Fallstricken. Das geschieht mit einer perfekt getimten Mischung von skurril instrumentierter und arrangierter Popmusik, irrwitzigen Trialogen, die klingen, als hätten sich die Monty Pythons, David Lynch und Immanuel Kant zum Frühstück getroffen, sowie spektakulären stunts und action auf der Bühne und im Publikum. Die Gala-Show 35 Jahre theatre du pain wird zur Kur für die vermeintlich Satten; für alle, denen die Infantilität der Comedy und Biederkeit des Kabaretts und die manchmal artifizielle Intellektualität des Theaters nicht mehr genügt.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sowie Karten erhalten Sie in der Tourist-Information unter Tel. 07552-25 11 31. Darüber hinaus finden Sie weitere Veranstaltungen in der Stadt und der Region im Online Veranstaltungskalender.

Der SCP feiert sein 100 Jähriges Jubiläum, feiern Sie mit!
Auf ein ganzes Jahrhundert kann der Sportclub Pfullendorf in diesem Jahr zurückblicken. 100 Jahre die viele Höhen und Tiefen beinhalten. Viele Generationen haben dazu beigetragen, dass durch die ehrenamtliche Tätigkeit der Verein wachsen konnte und Ihnen sich heute präsentieren kann. Gerade im Jubiläumsjahr dürfen neben Festlichkeiten auch die sportlichen Highlights nicht fehlen. Aus diesem Grund findet am 14. November um 17 Uhr ein besonderes Fußballfest in der GEBERIT Arena statt. Die Profis des SC Freiburg und des FC St. Gallen treffen zu einem Freundschaftsspiel aufeinander. Das Bestellformular für Karten finden Sie hier

Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen, bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu. Mehr Informationen zu Cookies