Der Vormittags-Integrationskurs Deutsch an der VHS-Pfullendorf hat wieder begonnen

Mit großer Freude sind die Teilnehmer des Vormittags-Integrationskurses Deutsch nach der Corona-Unterbrechung wieder in den Unterricht zurückgekehrt. Eine Ausnahmeregelung des Landes erlaubt die Durchführung der Integrationskurse ab jetzt wieder in volkshochschuleigenen Räumen.

Die Kursteilnehmer hatten in den letzten Wochen immer wieder in der Geschäftsstelle der VHS-Pfullendorf nachgefragt, wann der Unterricht endlich wiederbeginnt. Während der Corona-Ausfallzeiten haben die Kursteilnehmer Übungsaufgaben erhalten. Die ausgefallenen Unterrichtseinheiten werden am Ende des Kurses angehängt, sodass die Kursteilnehmer die komplette Unterrichtszahl von 600 Unterrichtseinheiten (eine Unterrichtseinheit entspricht 45 Min.) Deutsch und 100 Unterrichtseinheiten Politik vor dem Deutschtest für Zuwanderer (DTZ-Prüfung) erhalten.

Die Leiterin der VHS-Pfullendorf Hermine Reiter und die Dozentin des Vormittagskurses Gisela Rusch haben am ersten Unterrichtstag die Kursteilnehmer auf die strickt einzuhaltenden Hygienevorschriften hingewiesen und die Handhabung geübt. Vor Betreten des Unterrichtsraumes müssen die Hände gewaschen und desinfiziert werden. Es muss ständig eine Gesichtsmaske getragen und der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden.
In Kürze wird auch der Nachmittags-Integrationskurs-Deutsch wieder mit dem Unterricht beginnen.

Leider ist der Start der weiteren Angebote der Volkshochschulen sowohl in volkshochschuleigenen, als auch in schulischen Gebäuden immer noch untersagt.
Das Team der VHS-Pfullendorf freut sich, wenn das Angebot der Kurse wieder weitergeführt werden kann.

Seifenkistenrennen 2020 in Pfullendorf
Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen, bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu. Mehr Informationen zu Cookies