Weiterhin eingeschränkter Publikumsverkehr im Rathaus und den Dienststellen der Stadt Pfullendorf

Bereits seit Montag den 02. November 2020 hat die Stadt Pfullendorf den Publikumsverkehr in den städtischen Einrichtungen eingeschränkt. Die nachstehend nochmals aufgeführten Beschränkungen werden nun vorläufig bis zum Ende der Weihnachtsferien verlängert.

Rathaus und Dienststellen:
Der Publikumsverkehr im Rathaus und allen nachgeordneten Dienststellen wird weiterhin eingeschränkt.

Eine persönliche Vorsprache von Bürgern/Kunden ist nur noch nach vorheriger telefonischer/digitaler Terminvereinbarung während den regelmäßigen Öffnungszeiten möglich. Kunden und Bürger, die ohne vorherige Terminvereinbarung beim Rathaus bzw. den Dienststellen erscheinen, erhalten keinen Zutritt zu den Dienstgebäuden.
Termine und persönliche Vorsprachen werden auf ein Minimum reduziert und nur in den Fällen, die nicht telefonisch, digital oder auf anderem Weg gelöst werden können, ermöglicht.

Prüfen Sie die Notwendigkeit und Dringlichkeit Ihres Besuches auf dem Rathaus und in den städtischen Einrichtungen!
Viele Dienste der Stadtverwaltung sind auch online verfügbar! Nehmen Sie gerne im Vorfeld telefonisch oder schriftlich Kontakt mit dem jeweiligen Ansprechpartner oder dem Bürgerbüro auf (info@stadt-pfullendorf.de). Auf der städtischen Homepage www.pfullendorf.de finden Sie unter dem Bereich „Rathaus & Bürgerservice“ umfangreiche Informationen zu allen Online-Diensten.


Bürgerbüro und Kfz-Zulassung:
Auch der Besuch im Bürgerbüro und der Kfz-Zulassungsstelle in Pfullendorf ist weiterhin nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Ein Termin kann telefonisch unter der Hotline 07552/25-1124 vereinbart werden.

Autohäuser können von Montag bis Freitag jeweils bis 10:00 Uhr ihre Zulassungsvorgänge, weiterhin auch ohne Termin, abgeben. Die abgegebenen Vorgänge werden dann zeitnah bearbeitet und können im Laufe des Tages wieder abgeholt werden.

Stadthalle, Sport- und Mehrzweckhallen und Hallenbad, Sportstätten:

Die Stadthalle am Jakobsweg, alle städtischen Sport- und Mehrzweckhallen, das Hallenbad bei der Grundschule am Härle und alle weiteren städtischen Sportstätten bleiben bis auf weiteres geschlossen. Ein Trainings- und Übungsbetrieb ist nicht möglich.

Volkshochschule:
Auch die städtische Volkshochschule stellt den Unterrichts- und Kursbetrieb mit ein paar wenigen Ausnahmen weiterhin ein. Alle Kurse die nicht stattfinden können, werden verschoben bzw. nachgeholt.

Stadtbücherei:
Die Stadtbücherei bleibt weiter geöffnet. Allerdings gelten angesichts der Infektionslage weiter strengere Zugangsregelungen:
So sollte pro Haushalt möglichst nur eine Einzelperson die Bücherei aufsuchen und den Aufenthalt auf maximal 15 Minuten begrenzen.
Neben der üblichen AHA-Regeln, wie Alltagsmaske, Hygiene und Abstand, ist eine namentliche Registrierung notwendig.
Da das Verweilen in der Bücherei untersagt ist, bleiben das Lesecafé sowie die Internet- und Leseplätze derzeit nicht nutzbar.

Aus Gründen des Infektionsschutzes sind die Maßnahmen notwendig und entscheidend, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die Arbeitsfähigkeit der kommunalen Verwaltung aufrecht zu erhalten.

Die Stadt Pfullendorf bittet insofern um Verständnis und um Beachtung.

#MeinPfullendorf bei Facebook
MeinPfullendorf
 
Pfullendorf bei blubbr
Pfullendorf bei 360Grad
 
Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen, bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu. Mehr Informationen zu Cookies