Leitlinien der Spitalpflege

Der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns

Wir achten unsere Bewohnerinnen und Bewohner unabhängig von Herkunft, Alter, Religion und Behinderung. Wir setzen uns dafür ein, dass sie ihre Gewohnheiten soweit wie möglich weiterführen können. Wir sorgen dafür, dass sie selbstverantwortlich bleiben und aktiv am gemeinsamen Leben teilnehmen. Wir praktizieren eine ganzheitliche, aktivierende Pflege. Die Pflege wird nach den Modellen Henderson (Grundbedürfnisse) und Krohwinkel (fördernde Prozesspflege) durchgeführt.

Die Angebote und Leistungen im Spitalpflegenetz sind aufeinander abgestimmt und garantieren eine an den Bedürfnissen der Kunden orientierte optimale Versorgung und Pflege.

In einer angenehmen Umgebung und Atmosphäre der Geborgenheit ermöglichen wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein Leben im letzten Lebensabschnitt.

Sterben und Tod sind für uns untrennbarer Teil des Lebens. Sterbende werden nicht allein gelassen. Sterbebegleitung ist Sache aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegeteam, der Hospizgruppe Pfullendorf und der Angehörigen.

Die Heimfürsprechen vertreten die Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner und treffen sich regelmäßig mit der Betriebsleitung. Sie werden über alle wichtigen Angelegenheiten informiert und erhalten bei der Bewältigung der Aufgaben die notwendige Unterstützung.

Angehörige unserer Bewohner nehmen am Leben unserer Einrichtung teil

Wir beraten und unterstützen die Angehörigen wo es erforderlich ist. Wir ermutigen sie, bestehende Beziehungen weiter zu pflegen und Verantwortung zu übernehmen.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wir schätzen das Engagement unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und lassen sie am Alltag in unserer Einrichtung teilhaben. Wir begleiten und unterstützen sie bei der Begegnung mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern.

Im Einklang mit unseren Beschäftigten tragen sie zur Zufriedenheit bei.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wir legen besonderen Wert auf die Gewinnung, Anstellung und Einarbeitung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ausbildung verstehen wir als Zukunftsinvestition. Auszubildende erhalten eine qualifizierte Ausbildung um die Zukunft absichern zu können.

Sich fortzubilden ist die Pflicht aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir orientieren uns dabei an den Erfordernissen. Für neue Erkenntnisse und Methoden sind wir offen. Bei Konfliktsituationen versuchen wir die einzelnen Standpunkte zu verstehen und eine gemeinsame Lösung zu finden.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Rahmen der Kundenorientierung angehalten, einen freundlichen Umgang mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, Angehörigen und Besuchern zu pflegen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind verpflichtet, mit persönlichen Gegenständen der Bewohnerinnen und Bewohner sorgfältig umzugehen.

Speiseversorgung, Hauswirtschaft und Haustechnik

Die Mahlzeiten für unsere Bewohner sollen abwechslungsreich, vitaminreich, gesund und ansprechend zubereitet sein. Essgewohnheiten und Essenswünsche werden soweit wie möglich berücksichtigt.

Ein pfleglicher Umgang mit unserem Haus und der Einrichtung ist uns wichtig und trägt zur Sicherung bei. Reparaturen werden zeitnah durchgeführt. Die regelmäßige, an den Bedürfnissen orientierte Reinigung garantiert ein positives Erscheinungsbild unserer Einrichtung.

Öffentlichkeitsarbeit

Wir stellen unsere Einrichtung in der Öffentlichkeit angemessen dar.

Das Engagement sowie die Identifikation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unserer Einrichtung sind die wirksamste Öffentlichkeitsarbeit. Angehörige, Freunde, Bekannte unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Öffentlichkeit werden in unsere Feste und Feiern mit einbezogen.

Qualität

Wir praktizieren eine ganzheitliche, aktivierende auf jeden einzelnen abgestimmte Pflege nach dem Pflegemodell Krohwinkel. Unsere Qualität ist in Pflegerichtlinien definiert. Die Qualitätsbeauftragte und der Qualitätszirkel sichern die konsequente Einhaltung und Weiterentwicklung.

Pflegevisiten unterstützen die Beschäftigten im Pflegeteam bei der Erbringung einer qualifizierten Pflege. Dienstleistungsvisiten sichern und verbessern die Qualität im Hauswirtschaftsbereich. Hygienische Vorschriften sind unverzichtbare Bestandteile im Pflegealltag und werden konsequent angewandt.

Seelsorge

Die Seelsorge hat in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert. Sie begleitet unsere Bewohnerinnen und Bewohner in Glaubens- und Lebensfragen. Das Feiern von Gottesdiensten verschiedener Konfessionen unterstützt dies eindringlich.

Pfullendorf im Februar 2014

Wolfgang Scheitler
Heimleitung

Sabine Jehle
Pflegedienstleitung

Kontakt

Spitalpflege Pfullendorf
Alte Postgasse 1
88630 Pfullendorf